JPG 41.439 KB

Von der Ötz zum Devils Extreme Race

Nach der Weltmeisterschaft in Plattling, bei der ich auf einen unglücklichen sechsten Platz (C1) landete ging es wieder an den Schreibtisch um mich auf die Semesterprüfungen vorzubereiten. Seit Ende Juli sind nun Semesterferien und lange Nächte am Schreibtisch gehören der Vergangenheit an.


Neben dem Training im Eiskanal war ich knapp eine Woche im Ötztal unterwegs. An ein Training auf der Wellerbrücke war da noch nicht zu denken. Temperaturen von bis zu 35° C im Schatten ließen die Ötz auf einen Pegel von bis zu 3 m ansteigen und bescherten uns Wuchtwasser vom feinsten.

Am letzten Wochenende ging es dann nach Lipno zum Stauseeablass, wo ich auch meine Teamkollegen: Nina, Peter und Sam traf. Jährlich finden sich hunderte von Paddlern im dem kleinen Tal bei Lipno ein um beim jährlichen Stauseeablass die Moldau zu befahren. Neben einem Slalom-, Raft- und Abfahrtsrennen fand auch das Devil Extreme Rennen statt.

Samstag stand der Slalom und Sprintevent auf dem Plan. Nach einem perfekten Start im Slalom habe ich auf halber Strecke ein Kehrwasser nur knapp verpasst und mir 50 Strafsekunden eingefahren. Trotz der Strafsekunden schaffte ich es auf den 31 Platz von über 80 Startern und qualifizierte mich somit für den Sprint. Hier wollte ich alles besser machen, doch hatte ich die normalen Paddler und Rafter, welche auf dem Fluss ebenfalls unterwegs sind, nicht mit ein gerechnet. Nach einem guten Start bremste mich auf halber Strecke ein Schwimmer aus, welcher aber dankenswerterweise schnellst möglich versuchte Platz zu machen. Nochmal Glückgehabt dachte ich……… von wegen, kaum 10 Sekunden später setzte sich ein Raft vor meine Nase. Inmitten der Strömung und der Ideallinie ließen sie sich die Moldau hinuntertreiben. Aufgrund ihrer fehlenden Erfahrung war es ihnen auch nicht möglich Platz zu machen und mich vorbei zu lassen. Nach zwei missglückten Überholversuchen blieb mir nichts anderes über als mich hinter dem Raft einzureihen und auf eine gute Überholmöglichkeit zu warten. So verlor ich weiter wertvolle Sekunden und landete auf einem 15 Platz im Sprintwettbewerb.

Am Sonntag stand dann der Boatercross an.  Hier lief es zum Glück besser. Vier Paddler starteten gleichzeitig von einer ca. 4m hohen Rampe und mussten auf der Rennstrecke um eine Boje herumfahren sowie eine Boje abklatschen, welche sich in einem Kehrwasser befand. Die ersten zwei Paddler, welche als erste das Zielbanner berührten kamen dann eine Runde weiter.

In der ersten Runde musste ich gleich gegen meinen Teamkameraden Sam Sutton starten, doch konnten wir beide uns gegen die Konkurrenz durchsetzen und kamen in die zweite Runde. Leider mussten wir auch diesmal wieder gegeneinander antreten und zudem waren auch die beiden anderen Konkurrenten sehr erfahrene und schnelle Paddler.

Nach einem sehr engen Start musste ich mich als vierter in das Renngeschehen einordnen und sah das Rennen als schon fast gelaufen an. Bei der Anfahrt auf die Boje, welche wir mit der Hand abklatschen mussten entschied ich mich aber für eine etwas direkter Linie und griff nochmal an. Dies zahlte sich aus, während Sam und Jakub Nemec sich im Kehrwasser blockierten konnte ich gerade an ihnen vorbei ziehen und somit ins Semifinale fahren.
Leider musste auch ich mich dort, nach einem verpatzen Start, der Konkurrenz geschlagen geben.

Die Bilder und Ergebnisse könnt Ihr hoffentlich bald unter der Website:
http://www.devilsextremerace.com/en/index.php ansehen.

Der Stauseeablass von Lipno mit dem Devil Extreme Race war eine tolle Veranstaltung mit vielen Freunden und vorallem mit viel Spass. Daher möchte ich mich bei den Organisatoren und allen, die dabei waren bedanken.

Tags: czech republic · devils extreme race · Extreme Race · jakub nemec · lipno · markus hummel · moldau · Ötz · Ötztal · Rennen

Rubrik: Teamblog  Poster: Markus Hummelaktualisiert: 31.08.11 - 00:22

GIF 14.158 KB GIF 688 Bytes GIF 1.01 KB GIF 3.51 KB GIF 1.59 KB
JPG 30.577 KB
Homepage/Teamblog/Von der Ötz zum Devils Extreme Race
GIF 11.134 KB

© copyright wavesport kayaks - a division of confluence watersports & blueandwhite | impressum