JPG 41.439 KB

Freestyle WM Plattling: Herren Vorläufe

Spektakuläre Neuigkeiten von der Weltmeisterschaft in Plattling! Das Wetter droht die Organisation komplett über den Haufen zu werfen. Und mit den letzten Sonnestrahlen vor dem angekündigten Platzregen zeigen die K1 Herren, was sich in den kleinen Freestyle Booten aus der Plattlinger Walze holen lässt.


Schon gestern Abend machte eine überraschende Neuigkeit die Runde. Starkregen ist für Bayern angekündigt und droht, den WM Verlauf ins Wasser fallen zu lassen. Die Angst vor Hochwasser und einem frühzeiten Ende des Events geht um und bewog so die Organisatoren, das Programm für den heutigen Tag an die Wetterunsicherheit anzupassen. So wurden die Vorläufe der K1 Herren schon auf den frühen Morgen vorgezogen und die Vorläufe der Juniorinnen und Junioren auf den Nachmittag, sowie die Viertelfinale der Damen und Herren auf den Spätabend verlegt.

Erst morgen wird überhaupt festgelegt, ob dann die Ergebnisse aus den Viertelfinalen als Endresultate gewertet werden, oder ob mit 1-2 Tagen Pause dann nur noch das Finale am Samstag steigen wird. Was allerdings schon gesichert ist, sind die Ergebnisse aus den Vorläufen der Herren. In furiosen 16 Heats a 5 Paddlern zeigten heute Früh die weltbesten Walzenakrobaten Ihre Muskeln. Ob dicke Airmoves oder rasendschnelle Kombotricks, hier war reichlich für Action gesorgt.

Fast schon gewohnt stark zeigten sich die Nordamerikaner um Steven Wright, EJ, Nick Troutman und Clay Wright. Allerdings auch aus Europa konnten sich große Namen vorne platzieren. James “Pringle” Bebbinton aus Großbritannien zählt sicher zu den hochgehandelten Kandidaten um den WM Titel. Glück im Unglück hatte dagegen Europameister Peter Csonka aus der Slovakei. Nach zwei mittelguten Läufen landete er auf Platz 25 und zog als allerletzter noch ins Viertelfinale für heute Nacht ein.

Für dieses haben sich natürlich auch eine ganze Reihe von Wave Sport Fahrern qualifiziert. Allen voran machte Simon Strohmeier klar, dass mit ihm auch ohne Training zu rechnen ist. Seit der Quali nicht mehr in Plattling gesichtet fuhr er aus dem Stand sofort auf den 9. Platz und bewies damit, wieviel Potential im neuen ProjectX steckt. Ex-Junior Sebastian Devred aus Frankreich zog mit seinem Projext X 56 sogar auf Platz 5. Ebenfalls unter den Top 25 befindet sich Bryan Kirk aus den USA sowie Allan Ward aus England und Seppi Strohmeier aus Passau, letztere beide im Carbon Project CX 54.

Nun heißt es also Daumen drücken, dass die angekündigten Unwetter vielleicht doch nicht so stark ausfallen wie befürchtet und die Wettkämpfe so planmäßig wie möglich zu Ende gebracht werden können. Daumen drücken aber auch für Team Deutschland und die Wave Sport Jungs heute Abend, wenn von den 25 Qualifizierten im Viertelfinale die besten 10 Freestyle Paddler der Welt ausgewählt werden. Spannung ist also garantiert.

Hier die kompletten Ergebnisse der K1 men Vorläufe!

Tags: bryan kirk · Freestyle · herren · k1 men · plattling · project 54cx · project x · sebastian devred · simon strohmeier · vorläufe · Weltmeisterschaft · WM

Rubrik: Teamblog  Poster: Seppi Strohmeieraktualisiert: 22.06.11 - 17:13

GIF 14.158 KB GIF 688 Bytes GIF 1.01 KB GIF 3.51 KB GIF 1.59 KB
JPG 30.577 KB
Homepage/Teamblog/Freestyle WM Plattling: Herren Vorläufe
GIF 11.134 KB

© copyright wavesport kayaks - a division of confluence watersports & blueandwhite | impressum